Kinder- und Jugendarztpraxis

Dr. med. Karl Schmitt - Bad Mergentheim

Pulsoxymetrie / Sauerstoffsättigung

Die Pulsoxymetrie oder Pulsoximetrie ist ein Verfahren zur nicht invasiven Ermittlung der arteriellen Sauerstoffsättigung über die Messung der Lichtabsorption bzw. der Lichtremission bei Durchleuchtung der Haut (perkutan). Nebenbei dienen die verwendeten Geräte auch zur gleichzeitigen Pulsfrequenzkontrolle.

 

Gemessen wird mit einem Sättigungsaufnehmer (Clip oder Klebesensor) an einem leicht zugänglichen Körperteil, vorzugsweise an einem Finger, an einem Zeh, an einem Ohrläppchen oder bei frühgeborenen Säuglingen auch an einem Fußballen oder an einem Handgelenk.

 

 

Wir haben in unserer Praxis verschiedene Geräte zur Messung der Sauerstoffsättigung vom Frühgeborenen/Säugling bis zum Jugendlichen/Erwachsenen.